Rassismus

„Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger”

„Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger”

Während seiner Amtszeit hat Trump zahlreiche Forderungen der religiösen Rechten umgesetzt. Die Autorin Annika Brockschmidt hat sich intensiv mit der Entstehung und dem heutigen Einfluss religiöser Hardliner-Gruppen beschäftigt und darüber ein Buch geschrieben: „Amerikas Gotteskrieger“. Wir haben in der aktuellen Folge des Denkangebot Podcasts ausführlich über den Einfluss christlicher Nationalisten auf die US-Politik gesprochen. Hier „Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger” weiterlesen

Warum Rechtsextremisten Mythen zu Corona verbreiten

Warum Rechtsextremisten Mythen zu Corona verbreiten

– Interview mit Christian Fuchs Angesichts der Corona-Pandemie sind alle anderen Themen in den Hintergrund gerückt. Dabei gibt es gute Gründe, warum es gerade jetzt besonders wichtig ist, die Entwicklungen in der rechtsextremen Szene sehr genau zu verfolgen. Für die letzte Ausgabe meines Podcasts Denkangebot habe ich mit dem Journalisten und Autor Christian Fuchs über Warum Rechtsextremisten Mythen zu Corona verbreiten weiterlesen

Thüringen

Thüringen

Es ist unmöglich das Gefühl in Buchstaben zu fassen, dass in einem hinaufkriecht und sich über alles legt, wenn man Nachrichten wie die der letzten Tage liest. Ein FDP-Kandidat wird mit den Stimmen von Faschisten gewählt. Tausende gehen dagegen auf die Straße. Immerhin, die Demokratie hat noch so etwas wie ein Immunsystem. Aber es wird Thüringen weiterlesen

Kaffee auf

Kaffee auf

Ziemlich genau vor sechs Jahren habe ich wie jeden Morgen den Briefkasten geleert. Beim Kaffee habe ich mir dann einen an mich adressierten Brief von einer wildfremden Person durchgelesen. Das bedrohliche war nicht der Inhalt. Und ganz sicher auch nicht die Schriftart („Comic Sans“). Sondern dieser Gedanke: „Der weiß, wo ich wohne“. Im Vergleich dazu Kaffee auf weiterlesen