Anonymität

BBC-Dokumentation über Amazon

BBC-Dokumentation über Amazon

Vor einigen Monaten hat mich ein Filmteam der BBC gefragt, ob ich ihnen etwas über meine Datenabfrage bei Amazon erzählen kann. Im Rahmen der Recherche für mein Buch „Die Daten, die ich rief“ hatte ich vor einiger Zeit von meinem Recht auf Auskunft Gebrauch gemacht und meinen Clickstream von Amazon angefordert. Ich bekam darauf hin BBC-Dokumentation über Amazon weiterlesen

„Hass-Postings können wir nicht ignorieren, die brauchen Gegenwind“

„Hass-Postings können wir nicht ignorieren, die brauchen Gegenwind“

– Ein Interview mit Susanne Tannert von #Ichbinhier Seit mehr als einem Jahr ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) in Kraft. Doch viel gebracht scheint es nicht zu haben. Das Konzept von „Sperren statt Anzeigen“ ist zudem umstritten. Grund genug, sich nach Alternativen umzusehen, die tatsächlich etwas bringen. Für eine Folge meines Podcasts Denkangebot zum Thema „Hass „Hass-Postings können wir nicht ignorieren, die brauchen Gegenwind“ weiterlesen

Was ich noch nie über mich wissen wollte

Was ich noch nie über mich wissen wollte

Im vergangenem Jahr habe ich ein Experiment gewagt. Ich wollte wissen was man allein anhand der Datenspur über uns in Erfahrung bringen kann. Für die Recherche zu meinem Buch „Die Daten, die ich rief“ habe ich mein Nutzerverhalten geändert, mir einen Fitness-Tracker angeschafft, mich bei Netflix angemeldet und mit der DeutschlandCard eingekauft. Anschließend habe ich Was ich noch nie über mich wissen wollte weiterlesen

Bundesregierung muss sich zu unserer Bestandsdaten-Verfassungsbeschwerde äußern

Bundesregierung muss sich zu unserer Bestandsdaten-Verfassungsbeschwerde äußern

Viele Jahre ist es her: 2013 haben Patrick Breyer und ich eine Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz zur Bestandsdatenauskunft eingereicht. Bei der Bestandsdatenauskunft geht es darum, unter welchen Bedingungen Polizei + Geheimdienste auf die bei unseren Anbietern hinterlegte Bestandsdaten, wie z.B. PIN & PUK beim Smartphone zugreifen dürfen. Rund 5.800 Menschen haben sich damals unserer Verfassungsbeschwerde Bundesregierung muss sich zu unserer Bestandsdaten-Verfassungsbeschwerde äußern weiterlesen