Podcast: Helft ihr mir?

Es hat mich erwischt. Natürlich nicht einfach so. Ein wenig Mitschuld trifft mich ja schon. Für die letzte Ausgabe meines Podcasts habe ich mich zum Chaos Communication Camp nach Mildenberg begeben und habe dort mit vielen vielen Menschen darüber gesprochen, wie man die Digitalisierung besser, gerechter und nachhaltiger gestalten kann. Weil ich von Anfang an wusste, dass es sehr staubig und warm werden wird und ich viel auf einem extrem großen Gelände unterwegs sein werde, habe ich mir für diese ganz besondere Ausgabe ein spezielles Reportermikro geliehen. Das hatte vor allem den Vorteil, dass es klein, leicht und unkompliziert zu handhaben ist (pegelt beispielsweise die Lautstärke von alleine richtig ein und steuert bei Bedarf nach).

Mit dem Ergebnis bin ich rundum glücklich gewesen. Bis auf 1-2 Interviews mit starkem Wind musste ich überhaupt nichts nachbearbeiten. Der Ton war super und ein Gerät, das ein staubiges Festival übersteht, ist offensichtlich auch robust. Nach dem Camp habe ich die Leihgabe schweren Herzens wieder zurückgeben müssen. Leider ist es nämlich so, dass das gute Stück über 1100 Euro kostet und jetzt hadere ich seit Wochen mit mir, ob ich es nicht doch kaufen soll. Es ist schon eine größere Ausgabe, andererseits ist es extrem praktisch für Events, Demos und sonstige Auswärtstermine. Da es leicht ist, kann man es auch einfach mal so auf Verdacht einpacken um dann spontan zu entscheiden, ob sich eine Interviewgelegenheit ergibt. Außerdem spart ein gutes Aufnahmegerät langfristig extrem viel Zeit, die ich sonst in die Nachbearbeitung stecken muss – so bliebe mehr Zeit für die inhaltliche Arbeit an den jeweiligen Folgen.

Hier kommt mein Anliegen: Mein Podcast ist aus Prinzip frei von Werbung und wird es auch bleiben und ich habe auch kein Interesse an “Sponsoren” & dem ganzen Kram. Wenn Euch die aktuelle Folge gefallen hat und ihr mein Vorhaben gutheißt, würde ich mich daher wahnsinnig über finanzielle Unterstützung freuen.

Falls überraschend mehr zusammen kommen sollte, als das gute Reportermikro kostet, würde ich gerne endlich auch ein neues Kondensator-Miko für die Aufnahmen im Studio anschaffen. Das was ich derzeit nutze ist leider nur geliehen (Danke Wolfgang!) und ist wahrscheinlich fast so alt wie ich (trotzdem natürlich technisch top!). Falls es einmal den Geist aufgeben sollte, wäre ich ganz schön aufgeschmissen…

Hier alle Infos zum Spenden:

Paypal: paypal.me/kattascha

Überweisung
Kontoinhaber: Katharina Nocun
IBAN: DE84100500001066335547
BIC: BELADEBEXXX

Vielen Dank!

UPDATE: Das Geld fürs Reportermikro ist zusammengekommen! Ich freue mich sehr. Ihr könnt Euch auf viele neue Folgen des Denkangebot-Podcasts mit toller Audioqualität freuen. (Falls mir wer trotzdem etwas fürs Studiomikro dalassen will, freue ich mich natürlich weiterhin auch sehr). Ihr seid toll!


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Das freut mich sehr! Dieser Blog finanziert sich ausschließlich über Leser-Spenden. Meine Kaffeekasse ist entweder über paypal.me/kattascha oder das Konto mit der IBAN-Nummer DE84100500001066335547 (Inhaber Katharina Nocun) erreichbar. Oder bei Steady. Natürlich freue ich mich auch, wenn Ihr mein neues Buch “Die Daten, die ich rief” bestellt :-)

4 Kommentare

  1. Da hatte ich mich gefreut, Dir gerne das Geld für leichtere und professionelle Arbeit zur Verfügung zu geben und jetzt sind mir schon andere zuvor gekommen. So sei es denn so. Gutes Gelingen beim Einsatz wünscht: Marvinwendland

  2. @jesuisatire requeteche Das Zoom H4N hat leider einige der oben genannten Funktionen nicht. Ist natürlich auch ein gutes Gerät, aber eben mit anderen Funktionen.

  3. Hallo kattascha
    jesuisatire requeteche hier, wir “kennen” uns aus dem federatedweb, diaspora/friendica ..

    Ich selber habe mir das gleiche Micro gekauft das Tilo Jung benutzt, ein ZOOM H4N das sollte eigentlich beide Ziele erfüllen die du benennst. Kann ich nur empfehlen.
    Das kostet 200 USD und ist echt professionell.

    nur so’n kleiner Hint ..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte zeig mir, dass du ein Mensch bist! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.