Datenschutz

Was ich noch nie über mich wissen wollte

Was ich noch nie über mich wissen wollte

Im vergangenem Jahr habe ich ein Experiment gewagt. Ich wollte wissen was man allein anhand der Datenspur über uns in Erfahrung bringen kann. Für die Recherche zu meinem Buch „Die Daten, die ich rief“ habe ich mein Nutzerverhalten geändert, mir einen Fitness-Tracker angeschafft, mich bei Netflix angemeldet und mit der DeutschlandCard eingekauft. Anschließend habe ich Was ich noch nie über mich wissen wollte weiterlesen

Worum geht es im Buch „Die Daten, die ich rief“?

Worum geht es im Buch „Die Daten, die ich rief“?

Am 27. April 2018 ist mein Buch „Die Daten, die ich rief“ beim Verlag Bastei Lübbe erschienen. Darin geht es um ein Thema, das mich die letzten 10 Jahre bewegt hat: Die zunehmende Überwachung durch Staat und Wirtschaft. Für wen ist das Buch? Im Zuge des Skandals um Cambridge Analytica wird immer mehr Menschen bewusst, Worum geht es im Buch „Die Daten, die ich rief“? weiterlesen

AfD Schleswig-Holstein fordert Internetsperren und vieles mehr

AfD Schleswig-Holstein fordert Internetsperren und vieles mehr

Während die AfD in den letzten Monaten den Sprung in viele Landesparlamente schaffen konnte, droht Schleswig-Holstein zur Wackelpartie für die AfD zu werden. Für alle Schleswig-Holsteiner, die nicht die Gelegenheit hatten das Wahlprogramm der AfD-Schleswig-Holstein zu lesen, kann ich mit diesem Blogbeitrag Abhilfe schaffen. Dabei fand ich besonders die Positionen zu Datenschutz & Bürgerrechten spannend. AfD Schleswig-Holstein fordert Internetsperren und vieles mehr weiterlesen

Das Daten-Imperium der Beatrix von Storch

Das Daten-Imperium der Beatrix von Storch

Im Programm-Entwurf der AfD steht das, was in jedem Parteiprogramm zum Thema Datenschutz steht: „Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung ist für uns ein wichtiges Gut.“ Heißt erstmal nix, denn: Der Charakter eines Menschen zeigt sich im Handeln. Nur ist es der Glaubwürdigkeit nicht gerade förderlich, wenn man es bei den eigenen Geschäften nicht so genau Das Daten-Imperium der Beatrix von Storch weiterlesen

Warum ich von einem Bargeldverbot nichts halte

Warum ich von einem Bargeldverbot nichts halte

Die #PanamaPapers haben gezeigt, das wir ein echtes Problem mit Steuerhinterziehung und Geldwäsche haben. Doch die Anstrengungen der Bundesregierung gingen bisher in eine ganz andere Richtung: Die Bundesregierung will eine Obergrenze für Bargeldzahlungen von 5000Euro einführen. Begründung: Kampf gegen Terror und Korruption. Doch wie glaubwürdig ist das? Wir erinnern uns: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat 1994 selbst eine Schwarzgeldspende in Warum ich von einem Bargeldverbot nichts halte weiterlesen