Interview

„Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger”

„Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger”

Während seiner Amtszeit hat Trump zahlreiche Forderungen der religiösen Rechten umgesetzt. Die Autorin Annika Brockschmidt hat sich intensiv mit der Entstehung und dem heutigen Einfluss religiöser Hardliner-Gruppen beschäftigt und darüber ein Buch geschrieben: „Amerikas Gotteskrieger“. Wir haben in der aktuellen Folge des Denkangebot Podcasts ausführlich über den Einfluss christlicher Nationalisten auf die US-Politik gesprochen. Hier „Diese Kulturkampf-Rhetorik wird nur sehr schwer wieder weggehen“ – Annika Brockschmidt über “Amerikas Gotteskrieger” weiterlesen

Prof. Dr. Zweig über Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz

Prof. Dr. Zweig über Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz

Die aktuelle Folge des Denkangebot Podcast setzt sich mit dem Thema „Diskriminierung durch Technik“ auseinander. Im Rahmen der Recherche habe ich mit Prof. Dr. Katharina Zweig gesprochen. Sie lehrt an der TU Kaiserslautern, leitet dort das Algorithmic Accountability Lab und ist eine der führenden Expertinnen in Deutschland, wenn es um die Bewertung der Risiken und Prof. Dr. Zweig über Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz weiterlesen

„Soziale Gerechtigkeit und Ökologie sind zwei Seiten der gleichen Medaille“

„Soziale Gerechtigkeit und Ökologie sind zwei Seiten der gleichen Medaille“

– Interview mit Christoph Bautz von Campact Christoph Bautz hat als Mit-Gründer von Campact e.V. die Umweltproteste der letzten Jahre intensiv begleitet. Für die aktuelle Folge meines Podcasts „Denkangebot“ habe ich mit ihm über Fridays For Future und die Klimakrise gesprochen. Was war die größte Veränderung, die Du in Bezug auf die Argumente und auch „Soziale Gerechtigkeit und Ökologie sind zwei Seiten der gleichen Medaille“ weiterlesen

Amnesty über Polizeigesetz-Reformen: „Das ist ein langsamer Abschied von der Rechtssicherheit“

Amnesty über Polizeigesetz-Reformen: „Das ist ein langsamer Abschied von der Rechtssicherheit“

Derzeit wird in vielen Bundesländern über ein neues Polizeirecht gestritten. NRW hat Ende 2018 ein neues Polizeigesetz verabschiedet, gegen das zehntausende auf die Straße gegangen sind. Ich habe mit Dr. Maria Scharlau, Expertin für Polizei und Menschenrechte bei Amnesty International, über die Risiken der neuen Gesetze gesprochen.