Datenschutz

Mit Datenschutz gewinnt man keine Wahlen

„Mit Datenschutz gewinnt man keine Wahlen“, ist ein Kommentar den ich oft höre. Doch das sehe ich anders. Denn was ich sehe sind viele politische und technologische Veränderungen, die unsere Kommunikationsgesellschaft prägen, gestalten und verändern. Dabei gefällt mir die Richtung nicht, in die sich Staat und Wirtschaft entwickeln, wenn dieser technologischer Wandel ohne Weitblick und Mit Datenschutz gewinnt man keine Wahlen weiterlesen

Outsourcing der IT-Betreuung für das Land Niedersachsen an T-Systems

Das Land Niedersachsen wird die Betreuung weiter Teile der IT-Infrastruktur an den privaten Dienstleister T-Systems outsourcen. Dies besiegelte die Landesregierung mit einem Vertrag zwischen Land und Telekom-Tochter. Der Vertrag läuft laut Aussage der Landesvertreter bis zu 12 Jahre. Das ist eine schlechte Nachricht für alle Befürworter freier Software und alternativer Betriebssysteme. In der Mitteilung der Outsourcing der IT-Betreuung für das Land Niedersachsen an T-Systems weiterlesen

Alles gute zum Geburtstag – Der FoeBuD wird 25

Der “Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs” – auch als FoeBuD e.V. bekannt – wird 25 Jahre alt. Ein Vierteljahrhundert Einsatz für Datenschutz, Bürgerrechte und eine lebenswerte digitale Welt. Grund genug zu gratulieren! Ich habe mit dem FoeBuD in den letzten Jahren viel erlebt: Demos für Bürgerrechte (Freiheit statt Angst), Aktiv-Kongresse, Big Alles gute zum Geburtstag – Der FoeBuD wird 25 weiterlesen

Filter-Souveränität und digitale Königreiche

Der moderne Internet-Nutzer ist Filtersouverän. Selektion und Netzwerke sind Strategien, um mit der Komplexität und Masse der im Netz auf uns einprasselnden Informationen umzugehen. Der Filter-Souverän herrscht über ein digitales Königreich aus Regeln, Filtern und Voreinstellungen. Teils bewusst, teils unbewusst. Aber was für Folgen hat das für den eigenen Informationshorizont und die Selbstwahrnehmung? Menschen-Filter: Du Filter-Souveränität und digitale Königreiche weiterlesen

Demonstrationsfreiheit statt Angst: Sind 10.000 Euro Schmerzensgeld genug?

Ein jahrelanger und quälender Rechtsstreit geht zu Ende. Der Radfahrer mit dem blauen Shirt bekommt Geld vom Staat für eine Prügelattacke, die für Schlagzeilen gesorgt hat. Bei der jährlichen Datenschutz-Demo des AK Vorrat Freiheit statt Angst wurde ein Demoteilnehmer, der friedlich ein Fahrrad neben sich her schob, von einer Gruppe Polizisten brutal zusammengeschlagen. Er wollte Demonstrationsfreiheit statt Angst: Sind 10.000 Euro Schmerzensgeld genug? weiterlesen